Ausgedruckt von http://uckermark.city-map.de/city/db/081802012000/deutschlands-kleinstes-fischereimuseum

Deutschlands kleinstes Fischereimuseum

Bildurheber: Frank Preuß

Besuchen Sie Deutschlands kleinstes Fischereimuseum in Schwedt an der Oder !

Eröffnet wurde es am 01. September 2002.
Seitdem entstand auf einer Ausstellungsfläche von ca. 200 m² eine Fischerhütte mit Ausstellungsstücken vom Anfang des 19. Jh. bis heute.

Sie finden es direkt an der Oder unweit der Oderbrücke am Schwedter Kietz.
Dieser befindet sich am Westufer der "Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße" welcher auch kurz nur "Kanal" genannt wird.

Dieser traditionelle Ort wurde von alters her von den Schwedter Fischern
auf Grund der Nähe zum Marktplatz als Umschlagplatz der Fänge und zum Flicken der Netze genutzt. Von hier aus erreichten sie auch alle Fangplätze bis hin zur Oder.

Seit 1989 entwickelte sich der Fischergarten zu einem beliebten Ausflugsziel für Jung und Alt. Mit der Wendezeit und dem späteren Ausbau zum Uferradweg erlebt das Westufer des "Kanals" auf Grund seiner Neugestaltung und Pflege neue Qualitäten.

Hier genießen Wanderer, Familien, Liebespaare, Rad- und Skaterfahrer die Schönheit der Natur und schätzen die Nähe zur Altstadt und zum "Nationalpark Unteres Odertal".

Bildurheber: Frank Preuß

Nach dem Besuch des Museums haben Sie vielleicht Appetit auf frisch geräucherten Fisch bekommen. Ob im Terassencafé oder im Direktverkauf beim Schauräuchern am Ofen (samstags ab 13:00 Uhr), Möglichkeiten dafür bestehen direkt neben dem Museum.

Öffnungszeiten des Museums:

Mo. - Sa. von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
So. von 12:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Der Eintritt ist frei !!!

Karten & Stadtpläne
In der Region suchen